Europäische Sicherheit & Technik

Current issue: September 2017

„Nur wenn die Mitgliedstaaten im Rahmen der politischen Union Souveränitätsrechte im Bereich der Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik auf die Union übertragen, kann es gelingen, eine europäische Armee einzurichten. Die Etablierung einer Europäischen Armee ohne die Übertragung des damit einhergehenden souveränen Rechts über die Aufstellung und Entsendung von Streitkräften auf die EU macht keinen Sinn. Diese mögliche Armee muss europäisch voll integriert und durch das Europäische Parlament kontrolliert sein.“

Michael Gahler MdEP

Content of the issue September 2017:

ES&T SPECIAL: SPECIALFORCES IN GERMANY

  • Die GSG 9 der Bundespolizei (Jan-Phillipp Weisswange)
  • Die Spezialkräfte der Landespolizeien (Jan-Phillipp Weisswange)
  • Die Spezialkräfte der Bundeswehr - Strategische Hochwertinstrumente (Jan-Phillipp Weisswange)

 

Other Topics:

  • Wie soll sich die Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU entwickeln? (Michael Gahler)
  • Die Folgen des Brexits für die europäische Verteidigung (Claudia Major und Alicia Voß)
  • Die NATO und Cyber Defence: der Wendepunkt 2016 (Jamie Shea)
  • Plädoyer für eine konvergente Verteidigungsplanung - Zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung? (Reiner K. Huber)
  • Neubelebung der konventionellen Rüstungskontrolle in Europa - Ein Beitrag zur militärischen Stabilität in Zeiten der Krise (Teil 2) (Wolfgang Richter)
  • Die Zukunft der deutsch-amerikanischen Beziehungen im Bereich der Sicherheitspolitik (Autorenteam: Arbeitskreis Junge Außenpolitiker der Konrad-Adenauer-Stiftung)
  • Neue Sahel-Eingreiftruppe - Regionalorganisation G5 wird von der EU unterstützt (Martin Pabst)
  • „Wir müssen wachsam sein“ - Interview mit Patrick Sensburg MdB (CDU), Vorsitzender des NSA-Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestages
  • Kontinuität und Stabilität in unruhigen Zeiten nur mit den USA - 51. Sicherheitspolitische Informationstagung der Clausewitz-Gesellschaft (Werner Baach)
  • Wir müssen einiges tun, um den Dienst in der Marine attraktiver zu gestalten - Interview mit dem Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Andreas Krause
  • Aktuelle Entwicklungen beim Sanitätsdienst der Bundeswehr (Michael Tempel)
  • Der Mehrjahresplan „Gideon” – warum und wie (Gadi Eisenkot)
  • Das Framework Nations Concept - Modell für eine moderne europäische Fähigkeitsentwicklung (Erhard Bühler)
  • Seemanöver „Sea Breeze 2017“ - US-Manöver im Schwarzmeerraum (Dieter Stockfisch)
  • Die A400M in der Nutzung (Marcus Riemann)
  • Die CH-53 der Personnel Recovery Staffel des HSG 64 (Stefan Linkogel)
  • Jagdbomber F-35 Lightning II - Der aktuelle Stand (Sidney Dean)
  • Der Raketenwerfer MARS II - Zukunftsfähigkeit durch Präzision, Reichweite und Wirkung (Volker Ptock)
  • Exportkontrolle von Cyber-Überwachungstechnik – Dunkle Wolken für die Digitalwirtschaft (Jan Byok und Benjamin Wübbelt)
  • „Wir haben mit der OCCAR in Europa ein vorzügliches Instrument zur effektiven Durchführung kooperativer Programme“ - Interview mit Arturo Alfonso-Meiriño, Direktor der OCCAR
  • Weiterentwicklung von MoTaKo (Dorothee Frank)
  • Glock Generation 5 (Jan-Phillipp Weisswange)
  • „Spezialkräfte weltweit dulden bei ihrer Ausrüstung keine Kompromisse“ - Interview mit Norbert Scheuch, Vorsitzender des Vorstandes von Heckler & Koch
  • „Das neue MINOX ZP 1-8x24 erfreut sich ganz besonderer Beliebtheit.“ - Interview mit Thorsten Kortemeier, Geschäftsführender Gesellschafter, MINOX GmbH und GSO German Sports Optics GmbH & Co. KG
  • Aktuelle Entwicklungen in der Sicherheits- und Verteidigungspolitik - Interview mit Staatssekretär a.D. Georg Wilhelm Adamowitsch, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie e.V.
  • „Das STH-Programm ist ein wichtiges Beschaffungsvorhaben“ - Interview mit Martin Kroell, Geschäftsführer, und Björn Kanstorf, Vice President Marketing & Sales Cabin Solutions, AUTOFLUG GmbH

Table of Contents

Europäische Sicherheit & Technik

Germany’s leading defence & security monthly

More on www.esut.de

Emerged from Europäische Sicherheit (founded 1952) and Strategie & Technik (founded 1958 as official Bundeswehr magazine titled „Soldat und Technik“)

The publication of Europäische Sicherheit & Technik (ES&) is based on a contractual agreement governing the cooperation of the publishing house with the German Ministry of Defence. ES&T is the official publication of the German Air Force Association (IDLw), the German Society of Security Policy (GSP), as well as the Clausewitz Society.

Areas covered:

  • Security policy
  • Bundeswehr development
  • International armed forces
  • Armament and defence procurement
  • Weapon systems and equipment
  • International defence technology
  • Defence industrial base
  • Research and technology
  • Private and public service organisation in charge of national security

Test ES&T!

Order your FREE inspection copy here.

Subscribe now!

Europäische Sicherheit & Technik is published monthly (12 issues)

Annual subscription: €78.00 € (+ €11.50 shipping costs)

Special rates for Bundeswehr, reserve officers, students, IDLw- and GSP members: €58.00 (+ €11.50 shipping cost)

You can subscribe to the print edition here. Our digital offerings are available in our Online Shop.

ES&T on CD-ROM

The complete volume 2015 of "Europäische Sicherheit & Technik" on CD-ROM!

20.00 Euro (plus shipping)

Online-Shop

Preview October 2017

ES&T in e-paper format

Europäische Sicherheit & Technik is also available in e-paper format for your tablet computer - using the ikiosk app of Axel Springer AG.

There are only two steps to take advantage of the digital edition:

1. Download and install the ikiosk app on your tablet (free, available in Apple’s App Store or in the Google Play Store)!

2. Select Europäische Sicherheit & Technik and place your order.
 
Single copy: €6.99
Subscription (12 issues): €64.99

Mittler Report Verlag GmbH • Baunscheidtstraße 11 • 53113 Bonn, Germany • Phone +49 228-35008-70 • info@mittler-report.de