Europäische Sicherheit & Technik

Current issue: October 2018

"Wir orientieren uns in den rechtlichen Grundlagen an den Bündnissen, denen wir angehören. Daraus ergibt sich ein anderes Verständnis von der Frage: „Zu welchem Interesse handelt man?“ Bei dem, was wir im Grundgesetz stehen haben, ist es eine sehr konsequente Handlung angesichts der Interpretation, die mehrheitlich getragen wird und juristisch unterlegt ist. Das ist die eine Seite. Andererseits müssen wir dringend eine Diskussion darüber führen, wie wir uns zu den internationalen Anforderungen verhalten, die andere Bündnispartner an uns stellen. Und das vor dem Hintergrund, dass Staaten wie Russland internationale Vertragssysteme verlassen. Da müssen wir uns ein realistisches Lagebild der Machtverhältnisse und unserer eigenen Möglichkeiten verschaffen. Wir müssen darüber sprechen, wie wir tatsächlich den Anspruch füllen, dass Deutschland mehr Verantwortung übernimmt. Deutschland agiert nie alleine, es sei denn, es wird angegriffen, aber auch dann zieht die Beistandsgarantie des NATO-Vertrages oder auch die Beistandsverpflichtung des Vertrages von Lissabon."

Wolfgang Hellmich MdB (SPD), Vorsitzender des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestags im Interview

Content of the issue October 2018:

FOCUS: THE BALKANS

  • Nach Europa und wieder weg davon - Die Balkanpolitik der EU hat sich unmerklich ins Gegenteil verkehrt (Norbert Mappes-Niediek)
  • Russland, NATO und der Westbalkan: Alarm in Mazedonien? (Sonja Schiffers)
  • Gewachsener türkischer Einfluss auf dem Balkan - „Starke Männer“ wie Erdo?an und Putin gewinnen
  • an Zustimmung (Martin Pabst)
  • Chinas Seidenstraßen-Strategie in Südosteuropa (Frank Umbach)
  • Islam auf dem Balkan (Norbert Mappes-Niediek)

ES&T SPECIAL: SPECIAL PURPOSE VEHICLES

  • Die Spezialfahrzeuge des Deutschen Heeres (Danny Kirschner)
  • Geschütztes Berge- und Kranfahrzeug für die Bundeswehr (Frank Becker)

FURTHER TOPICS:

  • Verteidigungsministerium muss operationell besser werden - Interview mit Wolfgang Hellmich MdB (SPD), Vorsitzender des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestags
  • Zum Gedenken an John McCain (Rolf Clement)
  • Ankara: Neo-osmanische Perzeptionen (Andreas M. Rauch, Seçkin Söylemez)
  • Der russische Bär tanzt wieder auf der orientalischen Bühne! - Russland über Syrien und Ägypten zurück in den Nahen Osten? (Heino Matzken)
  • Fähigkeit zur Systemintegration komplexer Schiffsneubauten muss erhalten bleiben - Interview mit dem Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein, Daniel Günther
  • Sicherheitsentwicklungen in der Schwarzmeerregion - Prioritäten der Rumänischen Streitkräfte
  • (General Nicolae-Ionel Ciuca, Generalstabschef Rumäniens)
  • Modernisierung im Dreisprung – Das Fähigkeitsprofil der Bundeswehr (Wolfgang Labuhn)
  • Refokussierung auf die Landes- und Bündnisverteidigung - Konsequenzen für die Bereitstellung von IT-Services (Thomas Zimmermann)
  • NATO Tiger Meet 2018 (Autorenteam Taktisches Luftwaffengeschwader 74)
  • Wirtschaft und Logistikkommando gemeinsam zukunftsorientiert (Christian H. Griesbeck, Anne Lehmann und Ralf Krohn)
  • Moderne Aufklärung für die Landstreitkräfte (Dietmar Klos)
  • Agenda Nutzung - Sorgenkind materielle Einsatzbereitschaft (Autorenteam)
  • Norwegisch-Deutsche Marinekooperation - Neue U-Boote des Typs 212 CD mit interessanten Entwurfsmerkmalen (Lars Hoffmann)
  • Kommunikation für die VJTF (Dorothee Frank)
  • Cybermonitoring in neuen Zeiten (Dorothee Frank)
  • Sturmgewehr Spezialkräfte leicht (Thorsten vor der Landwehr und Ingo Eiben)
  • Deutschland ist wie die Schweiz ein Heimmarkt für die RUAG - Interview mit Volker Wallrodt, Geschäftsführer RUAG Aviation in Oberpfaffenhofen
  • Die Verteidigungsindustrie in Bremen - Sicherheitspolitisch unverzichtbar, ideologisch angefeindet (Dieter Hanel)
  • Smart Shipping and Green Shipping - SMM 2018: Weltleitmesse der maritimen Wirtschaft (Dieter Stockfisch)

Online Shop

Europäische Sicherheit & Technik

Germany’s leading defence & security monthly

More on www.esut.de

Emerged from Europäische Sicherheit (founded 1952) and Strategie & Technik (founded 1958 as official Bundeswehr magazine titled „Soldat und Technik“)

The publication of Europäische Sicherheit & Technik (ES&) is based on a contractual agreement governing the cooperation of the publishing house with the German Ministry of Defence. ES&T is the official publication of the German Air Force Association (IDLw), the German Society of Security Policy (GSP), as well as the Clausewitz Society.

Areas covered:

  • Security policy
  • Bundeswehr development
  • International armed forces
  • Armament and defence procurement
  • Weapon systems and equipment
  • International defence technology
  • Defence industrial base
  • Research and technology
  • Private and public service organisation in charge of national security

Test ES&T!

Order your FREE inspection copy here.

Subscribe now!

Europäische Sicherheit & Technik is published monthly (12 issues)

Annual subscription: €78.00 € (+ €11.50 shipping costs)

Special rates for Bundeswehr, reserve officers, students, IDLw- and GSP members: €58.00 (+ €11.50 shipping cost)

You can subscribe to the print edition here. Our digital offerings are available in our Online Shop.

Preview next issue

ES&T in e-paper format

Europäische Sicherheit & Technik is also available in e-paper format for your tablet computer - using the ikiosk app of Axel Springer AG.

There are only two steps to take advantage of the digital edition:

1. Download and install the ikiosk app on your tablet (free, available in Apple’s App Store or in the Google Play Store)!

2. Select Europäische Sicherheit & Technik and place your order.
 
Single copy: €6.99
Subscription (12 issues): €64.99

Mittler Report Verlag GmbH • Baunscheidtstraße 11 • 53113 Bonn, Germany • Phone +49 228-35008-70 • info@mittler-report.de