Europäische Sicherheit & Technik

Aktuelle Ausgabe: Dezember 2018

„Als der Kampfpanzer Leopard 2 eingeführt wurde, gab es auch nicht nur eine einzige Firma, die 2.000 Leoparden in ein paar Jahren montieren konnte, sondern dann eben mehrere Firmen, die diese Panzer gebaut haben. Eine davon war, weit vor meiner aktiven politischen Zeit, in meinem Wahlkreis Kiel – eine Fabrik, die bis dahin Schiffsmotoren und Lokomotiven gebaut hatte. Dann haben sie darüber hinaus eben auch noch Panzer gefertigt. Man kann die Arbeit durchaus auf mehr Schultern verteilen, wenn es Eile hat. Warum soll das bei militärischer Damen- und Herrenoberbekleidung nicht gehen? Oder bei Nachtsichtgeräten? Es ist eine Frage des Bewusstseins der Dringlichkeit. Ich sehe es auch als meinen Job, den Druck im Interesse der Soldaten zu verstärken. Die erste Antwort der Industrie muss nicht immer gleich schon das letzte Wort sein. Für Geld machen Unternehmen viel, manchmal sogar schnell.“

Aus dem Interview mit dem Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestages, Dr. Hans-Peter Bartels

Zu den weiteren Themen der aktuellen Ausgabe

Themen der Ausgabe Dezember 2018

IM FOKUS: RESERVISTEN

  • Auf dem Weg zur neuen Strategie der Reserve (Dietmar Klos)
  • Seiteneinstieg in die Laufbahn der Reserveoffiziere – Vom Schützen zum Oberleutnant der Reserve (Nadine Seumenicht)
  • Interessenskonflikte bei Dienstleistungen für die Bundeswehr (Jan Byok)

ES&T SCHWERPUNKT: Das BAAINBw

  • Das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr
  • Der Stab Operative Steuerung
  • Stab Justitiariat (J)
  • Programmorganisation (PMO)
  • Abteilung Kampf (K)
  • Abteilung Luft (L)
  • Abteilung Land-Unterstützung (U)
  • Abteilung Informationstechnik (I)
  • Abteilung Informationstechnik-Unterstützung (G)
  • Die Sonderorganisation HERKULES
  • Die Abteilung KDL/Einkauf (E)
  • Abteilung Technische, wirtschaftliche und logistische Querschnittsaufgaben (T)
  • Abteilung Zentrum für technisches Qualitätsmanagement (ZtQ)
  • Die Dienststellen im Geschäftsbereich des BAAINBw

Weitere Themen:

  • „Die Bundeswehr ist als Ganzes heute noch nicht einsatzfähig.“ - Interview mit dem Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestages, Dr. Hans-Peter Bartels
  • Der Fall Khashoggi und die Folgen - Saudi-Arabien unter Druck (Martin Pabst)
  • Die Krasnojarsk-Story - Moskaus Probleme mit der Wahrheit (Michael Rühle)
  • Kontinuität und Konflikt - Die Zwischenwahlen und die Außen- und Sicherheitspolitik der USA (Henning Riecke)
  • Die EU-Asien Beziehungen - Neue strategische Herausforderungen (Frank Umbach)
  • 9. Wehrtechnischer Kongress der CSU – „Die Zukunft der Bundeswehr: europäisch und digital“ (Hans-Günter Behrendt)
  • Letzter Schliff für die Speerspitze - Die Bundeswehr im NATO-Manöver „Trident Juncture 2018“ (Wolfgang Labuhn)
  • MINUSMA - Einsatzvorbereitung der Deutsch-Französischen Brigade (Oliver Richter)
  • Luftwaffenübung für die Landes- und Bündnisverteidigung (Dominique Gentzsch)
  • Schützenpanzer Puma - Vom Reißbrett ins Gefechtsfeld (Simon Schwägerl)
  • Logistik-Lkw ausgeliefert (Gerhard Heiming)
  • Ad-hoc-Netze für den militärischen Gebrauch (Dorothee Frank)
  • Ein gelungener runder Geburtstag – EURONAVAL 2018 (Hans Uwe Mergener)
  • Impulse aus Thun - RUAG Defence mit Leistungsschau im Berner Oberland (Dorothee Frank und Jürgen Hensel)
  • Mittelstand – Verlässlicher Partner der Bundeswehr - Interview mit Prof. Dr. h.c. Mario Ohoven, dem Präsidenten des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V., BVMW

Online Shop

Europäische Sicherheit & Technik

Deutschlands führende Monatszeitschrift für Sicherheitspolitik und Wehrtechnik

Mehr auf www.esut.de

hervorgegangen aus

  • Europäische Sicherheit (gegründet 1952)
  • Strategie & Technik (gegründet 1958 als Dienstzeitschrift der Bundeswehr unter dem Titel „Soldat und Technik“)

Europäische Sicherheit & Technik wird auf vertraglicher Grundlage in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium der Verteidigung / der Bundeswehr herausgegeben und ist Organ der Interessengemeinschaft Deutsche Luftwaffe e.V. (IDLw), der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. (GSP) sowie der Clausewitz-Gesellschaft e.V.

Themenfelder:

  •     Sicherheitspolitik
  •     Entwicklung der Bundeswehr
  •     Streitkräfte international
  •     Rüstung
  •     Waffensysteme und Ausrüstung
  •     Wehrtechnik international
  •     Wehr- und Sicherheitstechnische Industrie
  •     Forschung und Technologie
  •     Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben

Chefredakteur: Oberst a.D. Henning Bartels
Stellv. Chefredakteur: Dr. Peter Boßdorf
Chef vom Dienst: Oberstleutnant a.D. Wilhelm Bocklet
Marketing/Anzeigenleitung: Jürgen Hensel

Europäische Sicherheit & Technik im Internet: www.esut.de

 

 

 

ES&T testen

Fordern Sie hier ein kostenloses Probeheft an!

Jetzt Abonnieren!

Europäische Sicherheit & Technik erscheint monatlich (12 Ausgaben)

Jahresabonnement: 78,00 € (zzgl. 11,50 € Versand bei Beziehern im postalischen Inland)

Sonderpreis für Bundeswehr, Reservisten, Schüler, Studenten, IDLw- und GSP-Mitglieder: 58,00 € (zzgl. 11,50 € Versand bei Beziehern im postalischen Inland)

Die Print-Ausgabe können Sie hier abonnieren. Unsere digitalen Angebote finden Sie  in unserem Onlineshop.

Vorschau nächste Ausgabe

ES&T im ikiosk

iKiosk Europäische Sicherheit & Technik

Europäische Sicherheit & Technik ist als E-paper für Ihren Tablet-PC und Ihr Smartphone  im ikiosk der Axel Springer AG erhältlich!

Zur digitalen Ausgabe in zwei Schritten:

1. ikiosk App auf dem Tablet-PC oder dem Smartphone installieren (kostenlos im App Store von Apple bzw. im Google Play Store)!

2. Europäische Sicherheit & Technik im ikiosk auswählen und bestellen!

Einzelausgabe: 6,99 Euro
Abonnement (12 Ausgaben): 64,99 Euro

Mittler Report Verlag GmbH • Baunscheidtstraße 11 • D-53113 Bonn • Tel. 0228 / 35 00 870 • info@mittler-report.de