Europäische Sicherheit & Technik

Aktuelle Ausgabe: Juni 2018

"Es sind in den vergangenen Jahren eine ganze Reihe von positiven Entscheidungen gefallen. Aber auf der Zeitachse dauert das teilweise sehr lange und die Zuläufe sind oft dramatisch niedrig. Wenn sich diese Zuläufe nicht deutlich erhöhen, werden wir den heutigen Zustand mit einem relativ geringen Verfügungsbestand noch lange haben. Das entspricht überhaupt nicht dem, was wir tatsächlich brauchen.

Wenn nicht zusätzliche Finanzmittel zur Verfügung gestellt werden, wird sich an der Situation, so, wie wir sie heute haben, erst sehr lange wenig oder auch gar nichts ändern."

Interview mit dem Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer

Themen der Ausgabe Juni 2018

IM FOKUS: SAHELZONE

  • „Neues Afghanistan“ oder nachhaltiger Reformprozess? - Mali steht an einem Wendepunkt (Martin Pabst)
  • Vernetzter Ansatz in Mali (Manfred Stangl)
  • Die Bundeswehr an den Grenzen ihrer Möglichkeiten (Thomas Wiegold)
  • Heron 1 – eine Erfolgsgeschichte im westafrikanischen Mali (Kim-Florian Heilmann)
  • Sand ist nicht gleich Sand - Aus der Lüneburger Heide nach Mali (Kai Eggert und Christian Fröhlich)
  • Deutsche Entwicklungshilfe für Mali - Der vernetzte Ansatz in der Praxis (Paul Elmar Jöris)

ES&T SCHWERPUNKT: KOMMUNIKATION

  • Digitalisierung - Führungsfähigkeit der Landstreitkräfte der Zukunft (Mario Brux)
  • Mobile Gefechtsstände (André Forkert)
  • Kritische Elemente der Digitalisierung (Dorothee Frank)

Weitere Themen:

  • Kamerun: Von der anglophonen Krise zum Bürgerkrieg? (Kai Strell)
  • Mehr Können? - Verfügbarkeit von einsatzbereiten und -fähigen Kräften der Bundeswehr (Rainer L. Glatz)
  • Unter Vorbehalt - Der Koalitionsstreit über die Verteidigungsausgaben gefährdet die Trendwenden in der Bundeswehr (Wolfgang Labuhn)
  • Strategische Kultur (Detlef Puhl)
  • Auf Knopfdruck Konflikt (Gregor Mayntz)
  • China demonstriert Seemacht (Dieter Stockfisch)
  • Drei Grad verändern die Welt - Interview mit Dr. Paul Becker, Vizepräsident Deutscher Wetterdienst und Leiter des Geschäftsbereiches Klima und Umwelt
  • Die Armee ist kein Selbstzweck und kein Wirtschaftsbetrieb - Interview mit dem Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer
  • Die Zukunft des strategischen Lufttransports in Europa (Roland Südmersen)
  • Statt auf See, Liegezeit in der Werft und an der Pier - Die derzeitigen Probleme der Deutschen Marine mit den U-Booten Klasse 212A und den Fregatten Klasse F125 (Hans Karr)
  • Schwimmbrücken (Dietmar Klos)
  • Infanterist der Zukunft (Dietmar Klos)
  • Team Building - Betriebsunterstützung für den Schweren Transporthubschrauber (Gerhard Heiming und Ulrich Renn)
  • Bewaffnete MALE-Drohnen für die Bundeswehr - Finale Genehmigung durch den Bundestag steht an (Lars Hoffmann)
  • Combat Management System TACTICOS - Seit 25 Jahren weltweit im Einsatz (Hans Karr)
  • HERKULES: Die BWI als Inhouse-Gesellschaft - Erste Erfahrungen aus der Perspektive des Bedarfsdeckers (Michael Sieber)
  • Ansetzen! Feuern! - Hirtenberger Mortar Experience 2018 (Waldemar Geiger)
  • Wir bieten skalierbare Sicherheitslösungen auch für die Streitkräfte - Interview mit Horst Geiser, Geschäftsführer der Securiton GmbH

Inahltsverzeichnis

Europäische Sicherheit & Technik

Deutschlands führende Monatszeitschrift für Sicherheitspolitik und Wehrtechnik

Mehr auf www.esut.de

hervorgegangen aus

  • Europäische Sicherheit (gegründet 1952)
  • Strategie & Technik (gegründet 1958 als Dienstzeitschrift der Bundeswehr unter dem Titel „Soldat und Technik“)

Europäische Sicherheit & Technik wird auf vertraglicher Grundlage in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium der Verteidigung / der Bundeswehr herausgegeben und ist Organ der Interessengemeinschaft Deutsche Luftwaffe e.V. (IDLw), der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. (GSP) sowie der Clausewitz-Gesellschaft e.V.

Themenfelder:

  •     Sicherheitspolitik
  •     Entwicklung der Bundeswehr
  •     Streitkräfte international
  •     Rüstung
  •     Waffensysteme und Ausrüstung
  •     Wehrtechnik international
  •     Wehr- und Sicherheitstechnische Industrie
  •     Forschung und Technologie
  •     Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben

Chefredakteur: Oberst a.D. Henning Bartels
Stellv. Chefredakteur: Dr. Peter Boßdorf
Chef vom Dienst: Oberstleutnant a.D. Wilhelm Bocklet
Marketing/Anzeigenleitung: Jürgen Hensel

Europäische Sicherheit & Technik im Internet: www.esut.de

 

 

 

ES&T testen

Fordern Sie hier ein kostenloses Probeheft an!

Jetzt Abonnieren!

Europäische Sicherheit & Technik erscheint monatlich (12 Ausgaben)

Jahresabonnement: 78,00 € (zzgl. 11,50 € Versand bei Beziehern im postalischen Inland)

Sonderpreis für Bundeswehr, Reservisten, Schüler, Studenten, IDLw- und GSP-Mitglieder: 58,00 € (zzgl. 11,50 € Versand bei Beziehern im postalischen Inland)

Die Print-Ausgabe können Sie hier abonnieren. Unsere digitalen Angebote finden Sie  in unserem Onlineshop.

Vorschau nächste Ausgabe

ES&T im ikiosk

iKiosk Europäische Sicherheit & Technik

Europäische Sicherheit & Technik ist als E-paper für Ihren Tablet-PC und Ihr Smartphone  im ikiosk der Axel Springer AG erhältlich!

Zur digitalen Ausgabe in zwei Schritten:

1. ikiosk App auf dem Tablet-PC oder dem Smartphone installieren (kostenlos im App Store von Apple bzw. im Google Play Store)!

2. Europäische Sicherheit & Technik im ikiosk auswählen und bestellen!

Einzelausgabe: 6,99 Euro
Abonnement (12 Ausgaben): 64,99 Euro

Mittler Report Verlag GmbH • Baunscheidtstraße 11 • D-53113 Bonn • Tel. 0228 / 35 00 870 • info@mittler-report.de