Europäische Sicherheit & Technik

Aktuelle Ausgabe: August 2018

"Das übergreifende Ziel der KdB ist eine einsatzbereite, bündnisfähige und flexible Bundeswehr. In diesem Grundlagendokument werden die bereits 2016 im Weißbuch festgehaltenen Vorgaben für die sicherheitspolitische Ausrichtung Deutschlands aufgenommen. Die KdB ist das konzeptionelle Dachdokument der Bundeswehr, sie beschreibt die Qualität der notwendigen Fähigkeiten. Unter ihrem Dach werden dann im Fähigkeitsprofil quantitative Festlegungen entwickelt. Darin sollen die für die Wahrnehmung der Aufgaben der Bundeswehr erforderlichen Fähigkeiten so detailliert beschrieben werden, dass daraus die tatsächlich notwendige Ausstattung abgeleitet werden kann. Also: Was und wie viel davon braucht die Bundeswehr genau, um ihren Auftrag erfolgreich erfüllen zu können?"

Der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn im Interview

Zu den weiteren Themen der aktuellen Ausgabe

Themen der Ausgabe August 2018

EXCLUSIV: 1. Interview mit dem Generalinspekteur

  • Zusammenhalt und Handlungsfähigkeit der NATO und EU stärken - Interview mit dem Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn

IM FOKUS: INNERE SICHERHEIT

  • Trotz ressourcenmäßiger Verbesserungen brauchen wir eigentlich noch mehr - Interview mit dem Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Dr. Hans-Georg Maaßen
  • In Düsseldorf stellen Experten die Sicherheitsarchitektur auf den Prüfstand (Rolf Clement)
  • Innere Sicherheit hautnah - Gewerkschaft sorgt sich um Mitarbeiter (Paul Elmar Jöris)
  • Ein Albtraum wird wahr - Terroristen planen mit biologischen Kampfstoffen – der Rizinfund in Köln (Paul Elmar Jöris)

ES&T SCHWERPUNKT: RÜSTUNG IN EUROPA

  • EU-Rüstungspolitik mit Nachholbedarf (Rolf Clement)
  • EU-Bemühungen zur Stärkung der Verteidigung eine Richtung geben (Michael Gahler)
  • 60 Jahre NATO Support & Procurement Agency (Autorenteam NSPA)
  • Hohe Fähigkeitsbandbreite zur Unterstützung von NATO und EU - Interview mit Brigadegeneral Rudolf Maus, Direktor des Direktorats Life Cycle Management der NATO Support and Procurement Agency (NSPA)
  • Die OCCAR ist bereit, sich der Herausforderung zu stellen - Interview mit OCCAR-Direktor Generalmajor Arturo Alfonso-Meiriño

Weitere Themen:

  • NATO 2018: Auf dem Weg in eine neue Geschlossenheit? (Rolf Clement)
  • „Our foundation to deliver Air and Space Power for the Alliance“ - Die neue Joint Air Power Strategy der NATO (Ulrich Renn)
  • Aufbau Joint Support and Enabling Command (Rolf Clement)
  • Vielfalt als Stärke – Die Diskussion am Rand des NATO-Gipfels (Autorenteam der MSC)
  • Tag des Peacekeepers 2018 - Deutschland beteiligt sich weltweit an zahlreichen Friedensmissionen (Wolfgang Labuhn)
  • Ein Jahr Cyber- und Informationsraum - Vier Erfolgsmodelle (Dorothee Frank)
  • Große Herausforderungen für das Team Luftwaffe (Ulrich Renn)
  • Digitalisierung landbasierter Operationen (Dorothee Frank)
  • Flottendienstboote - Was muss der Nachfolger können? (Stefan Nitschke)
  • Moderne taktische Kriegsführung - Digitalisierungslösungen von Rafael (Dorothee Frank)
  • Schützenpanzer Puma - Sachstand und Ausblick (Gerhard Heiming und Michael Horst)
  • Torpedoabwehr - Hardkill-Torpedoabwehrsystem (Dieter Stockfisch)
  • UAV-Trends in Europa (Peter Austermann)
  • US-Exportkontrolle - ITAR-Regeln werden in Deutschland zunehmend kritisch gesehen (Lars Hoffmann)
  • Seit über 60 Jahren beliefern wir Bundeswehr und internationale Kunden - Interview mit dem Geschäftsführer der WesCom Signal & Rescue Germany GmbH, Jan-Dirk Hellwege
  • Unsere Behältnisse sind konzipiert, dass sie den Schutz in rauester Umgebung sicherstellen - Interview mit Mario Stoller, VP Business Development, DESAPRO AG

Inahltsverzeichnis

Europäische Sicherheit & Technik

Deutschlands führende Monatszeitschrift für Sicherheitspolitik und Wehrtechnik

Mehr auf www.esut.de

hervorgegangen aus

  • Europäische Sicherheit (gegründet 1952)
  • Strategie & Technik (gegründet 1958 als Dienstzeitschrift der Bundeswehr unter dem Titel „Soldat und Technik“)

Europäische Sicherheit & Technik wird auf vertraglicher Grundlage in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium der Verteidigung / der Bundeswehr herausgegeben und ist Organ der Interessengemeinschaft Deutsche Luftwaffe e.V. (IDLw), der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. (GSP) sowie der Clausewitz-Gesellschaft e.V.

Themenfelder:

  •     Sicherheitspolitik
  •     Entwicklung der Bundeswehr
  •     Streitkräfte international
  •     Rüstung
  •     Waffensysteme und Ausrüstung
  •     Wehrtechnik international
  •     Wehr- und Sicherheitstechnische Industrie
  •     Forschung und Technologie
  •     Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben

Chefredakteur: Oberst a.D. Henning Bartels
Stellv. Chefredakteur: Dr. Peter Boßdorf
Chef vom Dienst: Oberstleutnant a.D. Wilhelm Bocklet
Marketing/Anzeigenleitung: Jürgen Hensel

Europäische Sicherheit & Technik im Internet: www.esut.de

 

 

 

ES&T testen

Fordern Sie hier ein kostenloses Probeheft an!

Jetzt Abonnieren!

Europäische Sicherheit & Technik erscheint monatlich (12 Ausgaben)

Jahresabonnement: 78,00 € (zzgl. 11,50 € Versand bei Beziehern im postalischen Inland)

Sonderpreis für Bundeswehr, Reservisten, Schüler, Studenten, IDLw- und GSP-Mitglieder: 58,00 € (zzgl. 11,50 € Versand bei Beziehern im postalischen Inland)

Die Print-Ausgabe können Sie hier abonnieren. Unsere digitalen Angebote finden Sie  in unserem Onlineshop.

Vorschau nächste Ausgabe

ES&T im ikiosk

iKiosk Europäische Sicherheit & Technik

Europäische Sicherheit & Technik ist als E-paper für Ihren Tablet-PC und Ihr Smartphone  im ikiosk der Axel Springer AG erhältlich!

Zur digitalen Ausgabe in zwei Schritten:

1. ikiosk App auf dem Tablet-PC oder dem Smartphone installieren (kostenlos im App Store von Apple bzw. im Google Play Store)!

2. Europäische Sicherheit & Technik im ikiosk auswählen und bestellen!

Einzelausgabe: 6,99 Euro
Abonnement (12 Ausgaben): 64,99 Euro

Mittler Report Verlag GmbH • Baunscheidtstraße 11 • D-53113 Bonn • Tel. 0228 / 35 00 870 • info@mittler-report.de