Europäische Sicherheit & Technik

Aktuelle Ausgabe: September 2017

„Nur wenn die Mitgliedstaaten im Rahmen der politischen Union Souveränitätsrechte im Bereich der Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik auf die Union übertragen, kann es gelingen, eine europäische Armee einzurichten. Die Etablierung einer Europäischen Armee ohne die Übertragung des damit einhergehenden souveränen Rechts über die Aufstellung und Entsendung von Streitkräften auf die EU macht keinen Sinn. Diese mögliche Armee muss europäisch voll integriert und durch das Europäische Parlament kontrolliert sein.“

Michael Gahler MdEP

Themen der Ausgabe September 2017

ES&T SPEZIAL: SPEZIALKRÄFTE IN DEUTSCHLAND

  • Die GSG 9 der Bundespolizei (Jan-Phillipp Weisswange)
  • Die Spezialkräfte der Landespolizeien (Jan-Phillipp Weisswange)
  • Die Spezialkräfte der Bundeswehr - Strategische Hochwertinstrumente (Jan-Phillipp Weisswange)

 

Weitere Themen:

  • Wie soll sich die Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU entwickeln? (Michael Gahler)
  • Die Folgen des Brexits für die europäische Verteidigung (Claudia Major und Alicia Voß)
  • Die NATO und Cyber Defence: der Wendepunkt 2016 (Jamie Shea)
  • Plädoyer für eine konvergente Verteidigungsplanung - Zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung? (Reiner K. Huber)
  • Neubelebung der konventionellen Rüstungskontrolle in Europa - Ein Beitrag zur militärischen Stabilität in Zeiten der Krise (Teil 2) (Wolfgang Richter)
  • Die Zukunft der deutsch-amerikanischen Beziehungen im Bereich der Sicherheitspolitik (Autorenteam: Arbeitskreis Junge Außenpolitiker der Konrad-Adenauer-Stiftung)
  • Neue Sahel-Eingreiftruppe - Regionalorganisation G5 wird von der EU unterstützt (Martin Pabst)
  • „Wir müssen wachsam sein“ - Interview mit Patrick Sensburg MdB (CDU), Vorsitzender des NSA-Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestages
  • Kontinuität und Stabilität in unruhigen Zeiten nur mit den USA - 51. Sicherheitspolitische Informationstagung der Clausewitz-Gesellschaft (Werner Baach)
  • Wir müssen einiges tun, um den Dienst in der Marine attraktiver zu gestalten - Interview mit dem Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Andreas Krause
  • Aktuelle Entwicklungen beim Sanitätsdienst der Bundeswehr (Michael Tempel)
  • Der Mehrjahresplan „Gideon” – warum und wie (Gadi Eisenkot)
  • Das Framework Nations Concept - Modell für eine moderne europäische Fähigkeitsentwicklung (Erhard Bühler)
  • Seemanöver „Sea Breeze 2017“ - US-Manöver im Schwarzmeerraum (Dieter Stockfisch)
  • Die A400M in der Nutzung (Marcus Riemann)
  • Die CH-53 der Personnel Recovery Staffel des HSG 64 (Stefan Linkogel)
  • Jagdbomber F-35 Lightning II - Der aktuelle Stand (Sidney Dean)
  • Der Raketenwerfer MARS II - Zukunftsfähigkeit durch Präzision, Reichweite und Wirkung (Volker Ptock)
  • Exportkontrolle von Cyber-Überwachungstechnik – Dunkle Wolken für die Digitalwirtschaft (Jan Byok und Benjamin Wübbelt)
  • „Wir haben mit der OCCAR in Europa ein vorzügliches Instrument zur effektiven Durchführung kooperativer Programme“ - Interview mit Arturo Alfonso-Meiriño, Direktor der OCCAR
  • Weiterentwicklung von MoTaKo (Dorothee Frank)
  • Glock Generation 5 (Jan-Phillipp Weisswange)
  • „Spezialkräfte weltweit dulden bei ihrer Ausrüstung keine Kompromisse“ - Interview mit Norbert Scheuch, Vorsitzender des Vorstandes von Heckler & Koch
  • „Das neue MINOX ZP 1-8x24 erfreut sich ganz besonderer Beliebtheit.“ - Interview mit Thorsten Kortemeier, Geschäftsführender Gesellschafter, MINOX GmbH und GSO German Sports Optics GmbH & Co. KG
  • Aktuelle Entwicklungen in der Sicherheits- und Verteidigungspolitik - Interview mit Staatssekretär a.D. Georg Wilhelm Adamowitsch, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie e.V.
  • „Das STH-Programm ist ein wichtiges Beschaffungsvorhaben“ - Interview mit Martin Kroell, Geschäftsführer, und Björn Kanstorf, Vice President Marketing & Sales Cabin Solutions, AUTOFLUG GmbH

Inhaltsverzeichnis

Europäische Sicherheit & Technik

Deutschlands führende Monatszeitschrift für Sicherheitspolitik und Wehrtechnik

Mehr auf www.esut.de

hervorgegangen aus

  • Europäische Sicherheit (gegründet 1952)
  • Strategie & Technik (gegründet 1958 als Dienstzeitschrift der Bundeswehr unter dem Titel „Soldat und Technik“)

Europäische Sicherheit & Technik wird auf vertraglicher Grundlage in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium der Verteidigung / der Bundeswehr herausgegeben und ist Organ der Interessengemeinschaft Deutsche Luftwaffe e.V. (IDLw), der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. (GSP) sowie der Clausewitz-Gesellschaft e.V.

Themenfelder:

  •     Sicherheitspolitik
  •     Entwicklung der Bundeswehr
  •     Streitkräfte international
  •     Rüstung
  •     Waffensysteme und Ausrüstung
  •     Wehrtechnik international
  •     Wehr- und Sicherheitstechnische Industrie
  •     Forschung und Technologie
  •     Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben

Chefredakteur: Oberst a.D. Henning Bartels
Stellv. Chefredakteur: Dr. Peter Boßdorf
Chef vom Dienst: Oberstleutnant a.D. Wilhelm Bocklet
Marketing/Anzeigenleitung: Jürgen Hensel

Europäische Sicherheit & Technik im Internet: www.esut.de

 

 

 

ES&T testen

Fordern Sie hier ein kostenloses Probeheft an!

Jetzt Abonnieren!

Europäische Sicherheit & Technik erscheint monatlich (12 Ausgaben)

Jahresabonnement: 78,00 € (zzgl. 11,50 € Versand bei Beziehern im postalischen Inland)

Sonderpreis für Bundeswehr, Reservisten, Schüler, Studenten, IDLw- und GSP-Mitglieder: 58,00 € (zzgl. 11,50 € Versand bei Beziehern im postalischen Inland)

Die Print-Ausgabe können Sie hier abonnieren. Unsere digitalen Angebote finden Sie  in unserem Onlineshop.

ES&T auf CD-ROM

Der komplette Jahrgang 2015 von "Europäische Sicherheit & Technik" auf CD-ROM!

20,00 Euro (zzgl. Versand)

Online-Shop

Vorschau Oktober 2017

ES&T im ikiosk

iKiosk Europäische Sicherheit & Technik

Europäische Sicherheit & Technik ist als E-paper für Ihren Tablet-PC und Ihr Smartphone  im ikiosk der Axel Springer AG erhältlich!

Zur digitalen Ausgabe in zwei Schritten:

1. ikiosk App auf dem Tablet-PC oder dem Smartphone installieren (kostenlos im App Store von Apple bzw. im Google Play Store)!

2. Europäische Sicherheit & Technik im ikiosk auswählen und bestellen!

Einzelausgabe: 6,99 Euro
Abonnement (12 Ausgaben): 64,99 Euro

Mittler Report Verlag GmbH • Baunscheidtstraße 11 • D-53113 Bonn • Tel. 0228 / 35 00 870 • info@mittler-report.de